4 Hochzeiten & ein DJ - Ein erhellendes Interview

06.11.2018 Vorgespräch & Interview Hochzeitsparty

4 Hochzeiten & ein DJ

Musik ist Emotion, bringt zum Lachen und zum Weinen – Musik begleitet euer Leben, sei es bewusst oder unbewusst.

„Ja, unbedingt brauchen wir unseren speziellen Soundtrack auf der Hochzeitsparty!“

„Och nein, mein Handy ist voll mit Musik. Das schließen wir einfach an und tanzen mit Spotify.“

„Wir wollen essen, trinken und vor allem tanzen bis in den Morgen, wir heiraten ja schließlich nur einmal.“

„Das Essen ist schon teuer genug und der Kellner unserer Location meinte, er könne sein Ipad im Hintergrund laufen lassen.“

Wir sitzen beim Kaffee in gemütlicher Runde, doch die Stimmung ist leicht angespannt, denn es gibt einen Plan. Nein, sogar 4 Pläne geistern in den Köpfen herum und alles soll sich rechtzeitig ordnen vor dem großen Tag.

4 angehende Bräute und ich, DJ Grooveshaker, professioneller Hochzeits-DJ aus Köln.

Ich werde gleich wahrscheinlich getestet und ausgefragt – schön - ich spreche sehr gerne über Musik, denn sie ist sowohl Passion als auch Profession für mich.

„Brauchen wir wirklich einen DJ mit Soundanlage, Licht und dem ganzen Kram?“

„Nein, braucht ihr nicht …“ Stille und ungläubige Gesichter am Tisch, die Antwort kam wohl unerwartet „… wenn ihr nach dem Essen noch ein wenig quatschen und dann um Mitternacht nach Hause gehen wollt.“

„Aber wir möchten doch lange feiern. Wir und viele unserer Freunde gehen doch gar nicht mehr regelmäßig tanzen.“

„In unserem Stamm-Club hat der DJ früher immer unsere Musikwünsche erfüllt. Na ja, meistens jedenfalls. Oft war es auch eintönig, immer der gleiche Rhythmus.“

„Ich habe mal gegooglet – Die DJ-Seiten sehen ja fast alle gleich aus, die Preise variieren dafür umso mehr.“

Es entwickelt sich ein lebhaftes Gespräch zwischen den Damen, ich lasse das mal laufen und lehne mich zurück, dennoch aufmerksam zuhörend.

Mein Plan als DJ hat sich bereits gefestigt. Viele Hochzeiten, bei denen ich für die Musik verantwortlich gewesen bin, haben dazu beigetragen.

Ich denke unwillkürlich an ein Telefonat mit einer Braut, die im letzten Jahr geheiratet hat. Ihr DJ hat auf der Party seinen eigenen Soundtrack zelebriert, nur wenige haben getanzt, sie und viele Gäste waren enttäuscht. Nun möchte sie alles anders machen und ihren 30. Geburtstag krachend begehen.

Jetzt werde ich doch fragend angeschaut. „Jan, du kennst dich doch aus. Wie finden wir denn nun unseren perfekten DJ im Dschungel des Internets?“

Ich schmunzele. „Internet? Ich sitze doch hier vor euch, so ganz offline.“

So einfach ist es sicherlich nicht, denn ein Hochzeits-DJ sollte sowohl musikalisch als auch menschlich zum Brautpaar passen. Schließlich begleitet er die Feier von Anfang bis Ende und übernimmt eine große Verantwortung für das Gelingen des Hochzeitstages.

Plötzlich kommen viele Fragen auf einmal. ´Meine Bräute´ sind jetzt voll ins Thema Musik eingestiegen.

Ich kürze die Gesprächsinhalte hier ab und schildere nur die wichtigsten Aspekte, um euch einen konstruktiven Überblick zu geben.

 Einen DJ zu buchen finde ich sehr schwierig, weil man ihn nicht so richtig im Vorhinein einschätzen und testen kann. Was kann ich tun, um nicht die Katze im Sack zu kaufen?

Es bieten sich mehrere Möglichkeiten, um den zu euch passenden, quasi idealen DJ aus dem riesigen Marktangebot herauszufiltern und letztendlich zu buchen.

1.     Verfügbarkeit des DJs an eurem Termin und vertragliche Zusicherung

2.     Persönliche Empfehlung durch Freunde/Bekannte

3.     Sympathie-Faktor beim persönlichen Vorgespräch (Bauchgefühl)

4.     Gemeinsame Besichtigung eurer Location, inklusive Beratung (Technik & Licht)

5.     Eure musikalischen Vorstellungen mit der Kompetenz des DJs abgleichen

6.     Social-Media-Auftritt und Homepage checken, insbesondere Referenzen
(Google-Bewertungen, Gästebuch)

7.     Öffentliche Auftritte des DJs (musikalisch allerdings nicht immer repräsentativ für Hochzeiten)

 

Einige Punkte mögen euch hier ganz selbstverständlich erscheinen, bei anderen wiederum trennt sich die Spreu vom Weizen in Sachen Kompetenz und Professionalismus. Kommuniziert dem DJ eurer Wahl offen, was ihr erwartet bzw. fragt ihn, was er leisten kann und ihr werdet schnell zu einer Entscheidung kommen. Als Grundlage einer DJ-Buchung wird immer eine Mischung aus Fakten und Bauchgefühl relevant sein.

 Unser Budget ist nicht so groß. Meine Trauzeugin findet einen DJ zu teuer und schlägt vor, dass wir die Party ja auch mit Youtube oder Spotify-Playlisten bestreiten könnten. Sie würde sich auch darum kümmern.

Eine unvergessliche Party mit ausgelassener Stimmung, Schweiß, Freudentränen und noch lange nachhallender Musik braucht so etwas wie eine ´Seele´, welche die Dynamik steuert. Ein sehr guter DJ mit entsprechender Hochzeits-Erfahrung übernimmt diesen Part, überlässt nichts dem Zufallsprinzip, geschweige denn der mangelnden Flexibilität von Youtube- oder Spotify-Playlisten. Er steuert vielmehr Geschwindigkeit und Intensität der Musik, indem er genau beobachtet und antizipiert, quasi fühlt, welchen Song die Party gerade benötigt. Eben diese Kompetenz wird eine automatisierte Playlist niemals leisten können und sei es nur deshalb, weil die gespeicherte Musik mit falschem Timing seelenlos abgespielt wird und somit keine dauerhafte Stimmung aufkommen kann.

 Wir möchten eine richtige Party, unserem Alter entsprechend, feiern. Unsere Großeltern wünschen sich allerdings auch ´Tanzmusik für die Älteren´. Wie kannst du da überhaupt alle Generationen zufrieden stellen?

Mein Credo als DJ besteht darin, bei einer Hochzeitsparty alle anwesenden Generationen musikalisch abzuholen.

Über viele Hochzeitsfeiern hinweg hat es sich immer wieder bestätigt, dass es mindestens 3 Zeitfenster gibt, in denen man die älteren Gäste aktiv musikalisch beteiligen kann. Da ist zum einen die Musik zum Essen, zum anderen die erste Stunde nach dem Hochzeitstanz, außerdem die Phase, bevor die Senioren die Feier verlassen.

Während Empfang und Dinner bleibt genügend Zeit, immer mal wieder sorgfältig selektierte Musik aus den 50er bis 70er Jahren, beispielsweise aus den Bereichen Swing und Jazz, zu spielen. Bei entsprechend hohem Wiederkennungswert fangen dann die teils müden Knochen bereits an zu wippen, bevor die Jüngeren überhaupt ans Tanzen denken.

Der Hochzeitstanz unter Beteiligung der Eltern und eventuell Trauzeugen sowie die Phase unmittelbar danach sollten im Zeichen generationenübergreifender Musik stehen, zu der kollektiv getanzt wird. Dies fordert dem DJ viel Erfahrung und ein sensibles Gespür für die Gesellschaft ab.

Kündigt sich an, dass die ersten der älteren Gäste langsam ihren Rückzug vorbereiten, spreche ich einzelne Gäste, insbesondere die Eltern des Hochzeitspaares, persönlich an, um zu fragen, ob noch ein Walzer oder ähnliches gewünscht wird. Dies führt nicht selten dazu, dass eine weitere, manchmal sehr ausgedehnte Tanzphase des älteren Publikums beginnt, zu der sich die Jüngeren wiederum Augen und Füße reiben.

Ich bin verwirrt.

Manche DJs geben Pauschalpreise inklusive Technik an, andere nur die reine DJ-Gage ohne Technik. In unserer Location ist das Equipment teilweise vorhanden, so dass wir den Rest selbst beisteuern und so bares Geld sparen könnten. Genau das möchten viele DJs aber nicht - verdient ihr noch mal extra an der Technik?

Nach meiner langjährigen Erfahrung ist die vorinstallierte Technik in so manchen Locations nicht auf dem neuesten Stand, oft sogar Party-untauglich. Um den technischen Stand des vorhandenen Equipments beurteilen zu können, treffe ich mich zum Sound- & Lichtcheck immer vor Ort mit meinen Brautpaaren. Ich rate grundsätzlich nur zur Anmietung meines eigenen Equipments, wenn die vorinstallierte Technik nicht die nötige Qualität besitzt, um einen sauberen, druckvollen Klang zu gewährleisten. Meine Zuspielgeräte z.B. Laptop, DJ-Controller und Funkmikro bringe ich als individuelle Arbeitswerkzeuge selbstverständlich selber mit. Die von mir zur Verfügung gestellte Technik wird dann entsprechend berechnet. Es besteht auch kein Zweifel daran, dass ich als professioneller Discjockey am liebsten mit dem eigenen, mir vertrautem Equipment arbeite, um einen störungsfreien Betrieb garantieren zu können. Nichts ist peinlicher, als wenn die Location-eigene Anlage ausgerechnet während des Hochzeitstanzes ausfällt und der Fehler nicht schnell behoben werden kann.

4 Bräute, 10 Kaffee und ein Hochzeits-DJ später sind wir am Tisch doch alle erstaunt, wie komplex das Thema ´Der perfekte DJ für unsere Hochzeitsparty´ doch sein kann. Oder aber wie simpel, wenn der Profi-DJ einfache Antworten liefern kann.

Wir haben gemeinsam gelacht, überlegt und geplant – das hat Spaß gemacht!

Ich bin gespannt, ob die angehenden Männer der Bräute vielleicht einen ganz anderen Plan in Sachen Discjockey haben werden. Aber auch mit denen trinke ich gerne mal ein Kölsch im Vorfeld, ich rede ja gerne über Musik – Nur Musik auflegen ist noch schöner!

Ich wünsche euch allen eine erfolgreiche Planung und eine grandiose Hochzeitsparty!

DJ Grooveshaker